Frauen müssen kämpfen für Gleichberechtigung.

Die Genderforschung wird offen attackiert, die freiwillige Quote für mehr Frauen in Führungspositionen funktioniert nicht. Stagniert die Emanzipation? Wie gefährlich ist der weltweit zunehmende Antifeminismus?

Gert Scobel diskutiert mit seinen Gästen über Feminismus und Antifeminismus, über alte und neue Frauenbilder, über den Anstieg von Gewalt gegen Frauen und versucht Wege aufzuzeigen, wie doch noch eine Gleichberechtigung von Mann und Frau im Sinne des Grundgesetzes erreicht werden kann.
Siehe Video:

Gäste

Uta Meier-Gräwe ist emeritierte Inhaberin des Lehrstuhls für Wirtschaftslehre des Privathaushalts und Familienwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen und leitete von 2013 bis 2018 das Kompetenzzentrum zur Professionalisierung und Qualitätssicherung haushaltsnaher Dienstleistungen (PQHD).

Karin Nordmeyer

Karin Nordmeyer ist Vorsitzende von UN Women Deutschland, einem gemeinnützigen Verein, der die Arbeit der Vereinten Nationen zur Gleichstellung der Geschlechter und Stärkung der Frauenrechte unterstützt. Sie ist Trägerin des Verdienstordens am Bande und ist als Expertin für Menschenrechtsfragen Mitglied in zahlreichen nationalen und internationalen Gremien.

Tijen Onaran

Tijen Onaran ist Gründerin und CEO von Global Digital Women, einem international führenden Beratungsunternehmen in Diversitätsfragen. 2017 hat die Unternehmerin damit begonnen, Frauen aus der Digitalbranche zum größten Frauennetzwerk im Bereich der Digitalisierung zusammenzubringen.